Inspiration

Gedicht: Zuckerwatte

Aus den dunklen Tiefen des Ozeans auf Besuch an der Oberfläche,

von kühnen Wellen nackt zum Strand gespült,

bist du bei mir.

Einen Moment, Viele Unendlichkeiten.

Unmöglich dich festzuhalten, Unmöglich dich gehen zu lassen.

 

Dein wilder vertrauter Wind streicht über meine Haut,

kitzelt an unbekannten Orten

auf einer Reise zu dem was mich aufrecht stehen lässt,

zu dem Klebstoff, der mich zusammenhält.

 

Deine Schönheit findet ihre Wege bis in mein Mark.

Ein Besucher mit der Leichtigkeit der Wolken.

Du hast kein Gewicht.

Die Stärke der Gravitation kein Vergleich zu der Heftigkeit des Soges

in die Welten deines ewigen unbeschwerten Blau.

Ein Kuss von Zuckerwatte.

Das einzig immer währende Entzücken.

 

Ein Dasein mit Vehemenz, Bestimmtheit und Schärfe.

Weichst nie wieder von mir, hast einen Ort zum Träumen gefunden.

Jeder Herzimpuls, so voll mit Hingabe in die Besonderheit des Anderen.

Auf der Suche nach dem Sinn, bist du die Antwort eines jeden Gebets.

Ich brauche dich nicht an meiner Seite

Ich kann dich von überall hören. Dein Lachen sehen. Deine Wärme spüren.

 

Du bist eine Truhe, so voll von Geschenken.

Gibst grenzenlos, wissend das du bei mir sicher bist,

auch und besonders dann, wenn der Wind geht.

Einen Flügelschlag vom Leben kosten,

dich hier zu spüren, die tiefste Erfüllung meiner menschlichen Erfahrung.

In dir versinken, zögerlich zuerst, dann rettungslos.

 

Die große Sehnsucht nach dem unzähmbaren Wollen

In der Seele berührt zu werden,

jeden deiner Winkel einzuverleiben bis alle Trennung ihrer entbehrt.

Gleichzeitig in unbändigem Feuer zu glühen

und doch friedlich inmitten davon

weit, offen und ruhig zu werden.

 

Im Innersten beherbergt weicht diese Ahnung nie wieder fort aus dem Empfinden der Mutigen,

aus dem Urgrund der Liebenden.

Unser Rhythmus ist der Puls des Lebens.

Wir tanzen bis zu den Orten an denen der Atem vor Wunder erstickt,

wissend dass wir etwas gefunden haben,

dass mächtiger, unberechenbarer ist als wir selbst.

 

Nancy 08.10.2018.

Gewidmet Mama und Papa anlässlich ihrer kürzlichen Hochzeit nach 28 wilden Ehejahren.

...und all Jenen, die ich bis auf den Meeresgrund in meinem Herzen trage. You know who you are.